Wer wir sind ...

Gehe ganz in deinen Handlungen auf und denke, es wäre deine letzte Tat ... (Buddha)

 

Unser Ziel:

Erfolgreiche Denkprozesse lösen Glücksgefühle aus und geben Selbstvertrauen.

 

Einmal den Anschluss in der Schule verpasst, hagelt es nur noch schlechte Noten in dem Fach. Lustlosigkeit, Frust und Langeweile im Unterricht sind die Folge. Dagegen hilft nur eins:

 

Denken lernen lernen! Das Wichtigste in unserer Schule ist die Vermittlung von Selbstvertrauen. Das Gefühl: "Ich kann was!"  Ohne Freude an der Arbeit wird es keinen  oder nur mäßigen Erfolg geben. 

 

Oft sind es die Eltern, die den ersten und richtigen Entschluss fassen, ihre Kinder in eine Nachhilfeschule zu schicken. Das gefällt noch lange nicht jedem Schüler oder jeder Schülerin. Wollte man soeben die Mathe-Bücher in die Ecke schmeißen, Freizeit genießen, muss man nun nochmal in die Schule ... Außerdem ist es jetzt raus: "Man gehört zu den Schlechten!" Viele Kinder, die Nachhilfe erhalten, schämen sich zuerst ...

 

Wir verstehen uns als Coach für Ihr Kind! Respekt, Sympathie und das Wissen darüber, dass jeder und jede denken lernen kann, treiben uns an. 

 

Bewusst haben wir uns für das Konzept entschieden, einmal pro Woche 60 Minuten. In der Gruppe sind maximal 3 Schüler oder Schülerinnen. 1 Stunde ist für die meisten Kinder und Jugendlichen überschaubar. Konzentriertes Arbeiten lässt die Zeit wie im Flug vergehen. Die Schüler und Schülerinnen gucken nicht ständig auf die Uhr.

 

90 Minuten unterrichten wir nur in dem Fach Mathematik ab Klasse 11. Der Umfang der zu lösenden Aufgaben erfordert mehr Zeit.